Programm

Das Programm an den Stationen

 

Methodisches Vorgehen

 
Methodisch kombiniert das Wochenprogramm unterschiedliche Veranstaltungs-Formate: mit spielerische Komponenten erreichen wir einen konkreten persönlichen Bezug mit Aha-Effekt. Mit einem Experten-Dialog-Forum und der künstlerischen Aufbereitung von Wissen (Kunst-Wissenschaft-Dialog) erreichen wir auf partizipative Weise eine tiefgreifende Einprägung von Wissen über Nachhaltigkeit und die eigenen Möglichkeiten nachhaltigen Handelns.

Vor Ort sind Gruppierungen, Organisationen, Firmen und politische Entscheidungsträger, Medienvertreter sowie Menschen aller Altersstufen eingebunden und unterstützen das Projekt ideell und durch Ressourcen. Das Programm wird im Gebiet der jeweiligen Station (Stadtgebiet, Hafengebiet evtl. unter Einbeziehung des näheren Umlandes) durchgeführt.
 
 

Die Bestandteile des Wochenprogramms

 
Die Aufenthaltszeit an den Stationen beträgt 7 Tage, die sich wie folgt gliedern:

TagEreignis
1Ankunft, Festmachen im Hafen Erledigung der Formalitäten
2Pressekonferenz auf dem Schiff mit Vertretern von Stadt/Regierung/Projekten/
Organisationen
3Vorbereiten der Event-Fläche, PR-Gruppen in der Stadt
4Erster Event-Tag (Themenbezogener interaktiver Parcours mit Wettbewerb-Charakter in
gemischten Gruppen)
5Zweiter Event-Tag (Themenbezogene Diskurse, die von Künstlern beobachtet und
künstlerisch aufbereitet werden)
6Dritter Event-Tag (Themenbezogene künstlerische Darstellungen, Kulturprogramm,
Abschlussfest)
7Vorbereiten der Abreise, Pressestatement zu den Ergebnissen, Ausblick

Prgramm an den Stationen

Kommentare sind geschlossen